Wer eine Hörminderung von mehr als 25 Dezibel hat, gilt laut WHO als schwerhörig. Schätzungen zufolge dürften derzeit rund 12 Millionen Menschen in Deutschland schwerhörig sein und pro Jahr kommen etwa 150.000 Personen dazu.

Besonders beeinträchtigt sind dabei Personen, die gleichzeitig unter einer Sehschwäche leiden und eine Brille tragen. Dank modernster Technologien gibt es inzwischen hervorragende Hörgeräte für Brillenträger. Mit ihnen lässt sich die Lebensqualität deutlich verbessern, ohne dass auf Komfort und Ästhetik verzichtet werden muss.

Eine Beratung beim Hörakustiker stellt sicher, dass Brillenträger das Hörgerät mit Brille nutzen können, das ihren individuellen Bedürfnissen am besten entspricht.

Besondere Anforderungen an Hörgeräte für Brillenträger

Brillenträger haben spezifische Bedürfnisse, wenn es um die Auswahl und Anpassung von Hörgeräten geht. Das Tragen einer Brille kann sowohl die Passform als auch den Komfort der Hörgeräte beeinflussen. Brillenbügel und Hörgerätekomponenten dürfen sich nicht gegenseitig beeinträchtigen oder behindern.

Es ist wichtig, dass sowohl Brillen als auch Hörgeräte problemlos nebeneinander getragen werden können, ohne dass es zu unangenehmen Reibungen, Druckstellen oder anderen Einschränkungen kommt.

Hier haben sich Im-Ohr-Hörgeräte, Hörbrillen und Brillen mit Hörsystem besonders bewährt. Bei einer Hörberatung können Sie herausfinden, welche Option für Sie am besten geeignet ist.

Hörgeräte speziell für Brillenträger in Frankfurt

Bild Copyright by: fizkes / kostimedia / shutterstock.com

Beratung in Frankfurt am Main zu Hörgeräten angepasst für Brillenträger

Verschiedene Arten von Hörgeräten für Brillenträger

Es gibt verschiedene Optionen, mit denen Sie ein Hörgerät mit Brille nutzen können. Die Wahl des geeigneten Hörgerätetyps für Brillenträger hängt von individuellen Vorlieben, Hörverlustgrad und anderen persönlichen Faktoren ab.

Eine Beratung beim Hörakustiker kann helfen, die passende Option zu identifizieren und eine maßgeschneiderte Anpassung vorzunehmen. Zu den gängigsten Hörgerätetypen, die für Brillenträger geeignet sind, gehören:

Hinter-dem-Ohr (HdO) Hörgeräte mit Brillenbügelanpassung:

Hinter-dem-Ohr Hörgeräte sind eine beliebte Wahl für Brillenträger. Während der Brillenbügel am Kopf anliegt, kann das Hörgerät an der Rückseite der Ohrmuschel oder unter dem Bügel angebracht sein.

Es wird so an den Brillenbügel angepasst, dass eine effektive Hörversorgung ohne Druckstellen gewährleistet ist. Eine Beratung beim Hörakustiker informiert Sie darüber, welche Hörgeräte für Brillenträger geeignet sind und welche Kosten von den Krankenkassen übernommen werden.

Im-Ohr (IdO) Hörgeräte:

Im-Ohr Hörgeräte werden direkt in den Gehörgang platziert und bieten eine diskrete Lösung für Brillenträger. Es gibt verschiedene Größen und Formen von Im-Ohr Hörgeräten, die unterschiedliche Bereiche des Gehörgangs abdecken.

Für Brillenträger sind besonders maßgefertigte In-Ear-Hörgeräte geeignet, die eine individuelle Passform ermöglichen und sich nahtlos in den Gehörgang einfügen.

Um das Hörgerät mit Brille nutzen zu können ist es wichtig sicherzustellen, dass es sich gut mit dem Brillenbügel verträgt, um einen optimalen Tragekomfort zu gewährleisten. Lassen Sie sich bei einer Hörberatung umfassend informieren.

Receiver-in-Canal (RIC) Hörgeräte:

Receiver-in-Canal (RIC) Hörgeräte zeichnen sich durch eine hervorragende Klangqualität und einen hohen Tragekomfort aus. Sie sind bei Menschen mit Hörverlust sehr beliebt und können auch als Hörgeräte für Brillenträger zum Einsatz kommen.

Anstatt über einen Schallschlauch wird der Schall über einen dünnen Draht in den Gehörgang geleitet. Dadurch sind diese Hörgeräte sehr leicht. Moderne RIC-Hörgeräte sind mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, beispielsweise einer drahtlosen Konnektivität zu Geräten wie Smartphone oder Fernseher.

Wie Sie dieses Hörgerät mit Brille nutzen können, erfahren Sie bei einer professionellen Hörberatung.

Hörbrille – Hörgerät und Brille in einem

Um den Bedürfnissen von Brillenträgern gerecht zu werden, wurden Hörgeräte entwickelt, die in Brillenfassungen integriert werden können. Die Hörbrille bietet eine nahtlose Integration von Hörgerät-Technologie in die Brillenfassung.

Die Hörgerätekomponenten sind diskret in die Bügel oder den Rahmen der Brille eingebettet, sodass sie von außen kaum sichtbar sind. Diese Kombinationslösung ermöglicht es Ihnen, sowohl ihre Seh- als auch ihre Hörbedürfnisse mit nur einem Gerät zu erfüllen.

Die Hörbrille kann verschiedene Funktionen bieten, wie z. B. Mikrofone zur Klangaufnahme, Signalverarbeitungstechnologie zur Optimierung des Klangs und Lautsprecher zur Audiowiedergabe. Dank drahtloser Verbindungen können Brillenträger mit Hörbrille auch Telefonanrufe tätigen, Musik hören oder den Ton von Fernsehgeräten oder anderen Audiogeräten direkt in ihre Hörbrille übertragen.

Hörbrillen gibt es in verschiedenen Varianten und Designs. Manche verfügen über Bügel, die um die Ohren herum verlaufen, während andere eine offenere Konstruktion haben und die Hörgerätekomponenten direkt am Brillenrahmen befestigt sind.

Die Wahl der Hörbrille hängt von den individuellen Vorlieben, dem Hörverlustgrad und anderen persönlichen Faktoren ab. Eine Beratung beim Hörakustiker, HRM Hörstudio in Frankfurt am Main sowie eine sorgfältige Anpassung sind entscheidend, um sicherzustellen, dass die Hörbrille optimal funktioniert und Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Vorteile der Hörbrille:

  • Kombinierte Seh- und Hörhilfe

  • Diskrete Integration in die Brillenfassung

  • Vielfältige Funktionen wie Klangaufnahme und drahtlose Konnektivität

  • Einfache Handhabung

Nachteile der Hörbrille:

  • Begrenzte Auswahl an Brillenfassungen

  • Brille muss immer getragen werden

  • Mögliche Einschränkungen bei individuellen Sehstärken

  • Höhere Kosten im Vergleich zu separaten Brillen und Hörgeräten

Fazit

Bei der Auswahl und Anpassung der Hörgeräte für Brillenträger sind besondere Anforderungen zu berücksichtigen.

Es gibt verschiedene Optionen, die speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse von Brillenträgern abgestimmt sind, Sie bieten Lösungen, um ihre Seh- und Hörbedürfnisse optimal zu erfüllen. Eine Hörberatung gibt Aufschluss darüber, welche Option am besten für Sie geeignet ist und wie Sie ein Hörgerät mit Brille nutzen.

Die Hörgerätebranche arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung von Hörgeräten für Brillenträger, um deren Bedürfnisse besser zu erfüllen. Kontinuierlich sorgen technologische Fortschritte dafür, die Leistungsfähigkeit weiter zu verbessern.

Dies umfasst eine noch präzisere Klangverarbeitung, eine bessere Geräuschunterdrückung und eine verbesserte drahtlose Konnektivität für ein noch perfekteres Hörerlebnis. Sie sind als Brillenträger auf der Suche nach einem passenden Hörgerät in Frankfurt? Rufen Sie uns an oder kommen direkt vorbei, beim HRM Hörstudio Rhein-Main.

Hörgeräte Beratung und Kauf Nähe Fechenheim. Beratung zu IDO Hörgeräten Nähe Bad Vilbel in Frankfurt Bergen. Beraten lassen in Frankfurt zu Nulltarif Hörgeräten.

Jetzt diesen Beitrag teilen!

Filialen
Hörakustik Bergen
Frankfurt-Ost
Bergen

HRM Hörstudio Rhein-Main GmbH
Vilbeler Landstraße 218
60388 Frankfurt Bergen-Enkheim

Tel.: 06109-5085620
Fax: 06109-5085621
E-Mail: bergen@hrm-ffm.de

4,9 119 Rezensionen

HRM Enkheim
Frankfurt
Enkheim

HRM Hörstudio Rhein-Main GmbH
Borsigallee 59
60388 Frankfurt Bergen-Enkheim

Tel.: 06109-7390426
Fax: 06109-7392247
E-Mail: enkheim@hrm-ffm.de

5,0 79 Rezensionen

HRM Mühlheim
Kreis – Offenbach
Mühlheim

HRM Hörstudio Rhein-Main GmbH
Bahnhofstraße 40
63165 Mühlheim am Main

Tel. 06108-8251717
Fax: 06108-8251718
E-Mail muehlheim@hrm-ffm.de

4,9 123 Rezensionen