Aktuelles HÖRstudio Rhein-Main aus Frankfurt

Sommer_Spezial_Trockenbox

Seien Sie vorbereitet für den Sommer und sichern Sie sich 10% auf eine Trockenbox für Ihre Hörgeräte!

Kommen Sie bei uns vorbei & lassen Sie sich von uns ausführlich beraten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit.

Ihr Team vom Hörstudio Rhein-Main


Klarer Trend zum Komfort-Hören

Welche Vorteile bieten die neuen RIC-Hörgeräte?

Sie sind der aktuelle Trend bei moderner Hörtechnologie: Die sogenannten RIC-Hörgeräte* bieten ihren Trägern klare Vorteile. Mehr zu den neuartigen Lösungen für komfortables Besserhören erfahren Sie nun vom Hörexperten Björn Scheuerling von Hörstudio Rhein-Main. Hier können Sie neueste RIC-Geräte verschiedener Preisklassen jetzt unverbindlich testen.

Grundsätzlich arbeiten alle Hörgeräte auf ein und dieselbe Weise. Die Geräte nehmen den Schall auf, verstärken und bearbeiten ihn. Danach leiten sie den optimierten Schall in das Ohr des Hörgeräte-Trägers. Um den Schall aufzunehmen, haben Hörgeräte winzige Mikrofone. Und um ihn abzugeben, verfügen sie über einen Hörer bzw. Lautsprecher.

Bei klassischen Hörgeräten, die hinterm Ohr getragen werden, sitzt die gesamte Technik im Gehäuse. Hier wird der Schall aufgenommen, verarbeitet und abgegeben. Dann wird er durch einen kleinen Schlauch bis in den Gehörgang geleitet.

Genau in diesem Punkt unterscheiden sich die neuen RIC-Hörgeräte von den traditionellen Lösungen. RIC, das steht für Receiver in Channel, auf Deutsch: Lautsprecher im Gehörgang. Auch beim RIC-Hörgerät wird ein Gehäuse hinter dem Ohr getragen. Doch der Hörer, der den Schall wieder abgibt, ist nicht mehr im Gehäuse verbaut. Er sitzt jetzt tief im Gehörgang, unmittelbar vor dem Trommelfell. Und statt des Schallschlauchs führt nur ein dünnes Kabel ins Ohr, das den Hörer mit der anderen Technik verbindet.

RIC-Hörgeräte: natürlicher Klang, besseres Hör-Erleben und deutliches Plus an Diskretion

Die Vorteile dieser neuen Bauform? – hier eine ganze Reihe attraktiver Punkte:

Durch die Platzierung des Lautsprechers tief im Gehörgang ist der Weg zum Trommelfell viel kürzer. Das wirkt sich positiv auf das Hör-Erleben aus. Auch hohe Töne wie das Spiel einer Geige oder Vogelgesang werden gut verstärkt. In geräuschvoller Umgebung ist es weniger anstrengend, zuverlässig zu verstehen. Auch die eigene Stimme wird natürlicher wahrgenommen. Und die Geräte sind besonders gut gewappnet gegen unangenehmes Rückkopplungspfeifen.

Ein anderer Vorteil ist das Plus an Diskretion. Vielen Menschen ist wichtig, dass ihre Hörgeräte möglichst nicht zu sehen sind. Die Gehäuse, die hinter dem Ohr sitzen, sind bei RIC-Geräten kleiner und dünner als bei klassischen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten. Diese Lösungen sitzen mehr oder weniger unsichtbar hinter der Ohrmuschel. Auch das dünne Kabel ist noch diskreter als der herkömmliche Schall-Schlauch.

Leicht zu bedienen, schnellere Gewöhnung und viel Spielraum für individuelle Wünsche

Bei Tragekomfort und Bedienung punkten die RIC-Hörgeräte ebenfalls: Sie sitzen sehr bequem, ihre Handhabung ist denkbar einfach. Das Gerät wird hinter das Ohr gesetzt, dann Kabel und Hörer mit Daumen und Zeigefinger in den Gehörgang geschoben – so lange, bis das Kabel eng am Kopf anliegt.

Die neue Bauform erleichtert es uns Hörakustikern, die Hörgeräte an ihren Träger anzupassen. RIC-Geräte sind deshalb vor allem auch für Menschen geeignet, die zum ersten Mal Hörgeräte tragen. Man gewöhnt sich noch schneller an die Technik.

Zudem bieten RIC-Hörgeräte viel Spielraum für individuelle Erfordernisse und Wünsche. Sie sind für leichte bis starke Hörverluste und für Hörgeräte-Träger jeden Alters geeignet. Es gibt diese Geräte in verschiedensten Farben – von diskret bis knallbunt, in nahezu jeder Preisklasse sowie wahlweise mit Akku- und mit Batteriebetrieb. Auch eine Kopplung mit TV oder Smartphone ist bei den meisten RIC-Geräten möglich.

*Die Abkürzung RIC steht für engl. ‚Receiver in Channel‘ bzw. für ‚Lautsprecher im Gehörgang‘. Mitunter werden RIC-Hörgeräte auch als Ex-Hörer-Geräte (Hörgeräte mit externem Hörer) bezeichnet.­

Die RIC-Hörgeräte (Receiver in Channel, auf Deutsch: Lautsprecher im Gehörgang) sind der aktuelle Trend bei moderner Hörtechnologie.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin, um die neuen RIC-Hörgeräte auszuprobieren!
Der Aktionszeitraum gilt bis zum 30.06.2019

RIC-HÖRSYSTEME

Jetzt Kontakt Aufnehmen

mein-hoergeraet.de